Klicken Sie hier, wenn die DCGIBoardNews nicht richtig angezeigt werden.

GermanBoardNews

 

GermanBoardNews mit freundlicher Unterstützung von Brainloop

 

 

Ausgabe 117 | 17. November 2017

 

Tops: Ostwestfälischer Frieden | Cybersicherheit: Das BSI & die Wirtschaft
Flops: Fluch des „Managers des Jahres“ | Allianz-Chef & Aktienrückkäufe
Szene-News: Gründer beim DART | Bahn-AR | Managergehälter & Fiskus

Liebe Leser,

Corporate Governance ist komplex, und pauschale Vorgaben werden der vielschichtigen Realität nicht immer gerecht. Um dies zu veranschaulichen, werden künftig regelmäßig aktuelle, pseudonymisierte Fälle aus der Beratungspraxis vorgestellt– verbunden mit der herzlichen Einladung, eine der vorgeschlagenen Lösungsoptionen auszuwählen (alternativ können Sie auch eine eigene Lösung empfehlen). Der Auftakt wird gemacht mit einer kniffligen Entscheidung, die jüngst ein Prüfungsausschuss-Vorsitzender fällen musste (bitte hier entlang). Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mitmachen.

Herzlichst,
Ihr Peter H. Dehnen

PS: Etwas Persönliches: Meine herzlichsten Glückwünsche zum
80. Geburtstag übersende ich unserem VARD-Präsidiumsmitglied Dietmar Kuhnt.

 

 

Tops der Woche

 

Cybersicherheit: Wie ein Amt den Dialog mit der Wirtschaft sucht

Zugegeben: Der Name klingt altbacken, nach Behördenmief und Ärmelschonern. Aber das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist alles andere als eine Parallel-Welt, in der Beamte abgeschirmt von den Unwägbarkeiten der freien Wirtschaft in ihrem Saft schmoren: Die Mitarbeiter suchen vielmehr gezielt den Dialog mit den Unternehmensverantwortlichen. So hat das BSI gemeinsam mit [...] Weiterlesen

LinkedInTwitterFacebook


Family Governance: Wird Clemens Tönnies vom Saulus zum Paulus?

Der ostwestfälische Fleischkonzern Tönnies war bislang alles andere als ein Hort guter Corporate und Family Governance: Der übermächtige Chef und ein hässlicher Familienstreit prägten das Bild; ein Aufsichtsgremium existierte nicht. All das ändert sich jetzt: Patriarch Clemens Tönnies hat sich mit seinem Neffen Robert geeinigt und holt mit Ex-Müller-Manager Andres Ruff einen gleichberechtigten Manager [...] Weiterlesen

LinkedInTwitterFacebook


 

 

 

Brainloop

 

 

Flops der Woche

 

Unternehmenskultur: Lidl und der Fluch des „Managers des Jahres“
Bisweilen ist der Titel als „Manager des Jahres“ ein Früh-Indikator für schlechtere Zeiten. Die WirtschaftsWoche erwies sich mit Wendelin Wiedeking und der Citibank-Managerin Christine Licci als Vorbote für einen Karriereknick; das „Manager Magazin“ kürte 1998 Jürgen Schrempp, 2003 Klaus Zumwinkel und 2012 Martin Winterkorn. Und jetzt fällt auch noch ein Schatten auf das Wirken [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook


Allianz-Chef Oliver Bäte: Warum macht er, was er hasst?
Noch vor knapp einem Jahr hat Allianz-Chef Oliver Bäte aus seiner Abneigung keinen Hehl gemacht: „Ich hasse Aktienrückkäufe“, sagte er laut Handelsblatt gegenüber Investoren. Doch inzwischen hat er seine Meinung offenbar geändert: Die Allianz hat Ende vergangener Woche angekündigt, 2018 ein zwei Milliarden Euro schweres Rückkaufsprogramm zu starten. Das hat uns überrascht und geärgert, [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook


 

 

 

 

Szene-News

 

 

Managergehälter: Warum der Fiskus schon bald einschreiten könnte
Die Debatte um das Salär des Air-Berlin-Chefs Thomas Winkelmann ist Wasser auf die Mühlen der Politiker, die strengere Regeln für Managergehälter fordern. So hat Grünen-Wirtschaftsexpertin Kerstin Andreae im Rahmen der Jamaika-Sondierungsgespräche erneut darauf gepocht, die steuerliche Absetzbarkeit bei 500.000 Euro pro Jahr zu deckeln. Einige Steuerexperten meinen allerdings, dass die Finanzämter schon auf Basis [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


Deutscher Aufsichtsratstag (DART): Spannende Startups stellen sich vor
Aufsichtsräte und Gründer können voneinander profitieren und sich gegenseitig befruchten. Die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) hat deshalb vor einigen Monaten eine Einladung zum Dialog ausgesprochen („Lasst uns reden“) – und Gehör gefunden: Auf dem 12. Deutschen Aufsichtsratstag (#DART12) am 23./24. November in Düsseldorf werden beim "Dinner & Talk" vier Gründer ihre - [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


Deutsche Bahn: Aufsichtsrats-Vize fordert Rauswurf der Politiker
Alexander Kirchner, Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) und stellvertretender Aufsichtsratschef der Bahn, hat nach den Turbulenzen der vergangenen Monate Konsequenzen gefordert. „Die künftige Bundesregierung sollte mehr unabhängige Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft in den Aufsichtsrat der Deutschen Bahn schicken“, sagte er der WirtschaftsWoche. Bundestagsabgeordnete und Staatssekretäre sollten dem Gremium dagegen fernbleiben, damit es [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


 

DART

 

 

Aus den Medien

 

 

Theodor Weimer Top-Favorit als neuer Börsenchef
Der Vorstandsvorsitzende der Hypo-Vereinsbank soll an die Spitze des Finanzplatzbetreibers in Eschborn wechseln. Das wird der Börsen-Aufsichtsrat nach Informationen der F.A.Z. an diesem Donnerstag beschließen. Der bisherige Vorstandsvorsitzende der Münchener Hypo-Vereinsbank (HVB) Theodor Weimer ist der Top-Favorit als Nachfolger von Carsten Kengeter als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse. Der Zeitplan steht: Nach Recherchen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


BayernLB: Aufsichtsratschef Häusler zieht sich zurück
Den Abschluss der „Wiedergenesung der BayernLB“ nimmt Aufsichtsratschef Gerd Häusler zum Anlass, sein Ausscheiden aus der Landesbank zu verkünden. Der einstige Vorstandschef war fast neun Jahre für das Geldhaus tätig. BayernLB-Aufsichtsratschef Gerd Häusler verlässt die zweitgrößte deutsche Landesbank im kommenden Jahr. Er habe den Aufsichtsrat informiert, für eine Wiederwahl in das Kontrollgremium nach Ablauf [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


RWE-Tochter: Innogy-Aufsichtsratschef Brandt tritt zurück
Der Innogy-Aufsichtsratsvorsitzende Werner Brandt hört zum Jahresende aus persönlichen Gründen auf. Einen Nachfolger nannte die RWE-Tochter nicht. Aufsichtsratschef bei RWE will Brandt aber wohl bleiben. Der Innogy-Aufsichtsratsvorsitzende Werner Brandt zieht sich aus dem Unternehmen zurück. Brandt gebe sein Amt zum 31. Dezember aus persönlichen Gründen auf, teilte der Energiekonzern am Dienstag mit. Einen Nachfolger nannte [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


Versicherer: Talanx bekommt nach zwölf Jahren neuen Chef
Herbert Haas hat Talanx vor fünf Jahren an die Börse gebracht – im nächsten Jahr wechselt der Vorstandschef in den Aufsichtsrat. Sein Nachfolger ist kein Unbekannter im drittgrößten deutschen Versicherungskonzern. Herbert Haas hatte die Frage immer weggewischt. Er sei noch „gesund und munter“ und er beabsichtige, seinen bis Ende 2019 laufenden Vertrag zu erfüllen, [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


 

 Tweet der Woche

 

Wenn Fleischer so schlechte Wortspiele wie Friseure machen würden, wie würden ihre Läden dann heißen?
Kalb Fiction?
Mettropolis?
Tick Trick & Hack?
Lende gut, alles gut?

@Shiny1jux

 

 

Zusammengestellt für Sie von:

DCGI

 

 

 

Falls Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde und Sie möchten die DCGIBoardnews abonnieren, klicken Sie hier. 

Sie möchten Ihren Emailempfang bearbeiten?
Einstellungen bearbeiten | DCGIBoardNews abbestellen
 
Impressum:
Deutsches Corporate Governance Institut (DCGI) UG (haftungsbeschränkt)
Prinz-Georg-Straße 91, 40479 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 4497 01 | Fax: +49 (0)211 4497 101
boardnews@dcgi.org | dcgi.org
Handelsregister: AG Düsseldorf, HRB 75555
Geschäftsführung: Diana Steinbrück, Katrin Danielzik