Klicken Sie hier, wenn die DCGIBoardNews nicht richtig angezeigt werden.

GermanBoardNews

 

GermanBoardNews mit freundlicher Unterstützung von Brainloop

 

 

Ausgabe 113 | 20. Oktober 2017

 

Tops: Haniel & der Familienfrieden | Daimler-Chef Zetsche & die Agilität
Flops: Airbus & das Compliance-Problem | Staatskonzerne & Aufsichtsräte
Szene-News: Plädoyer für Diversity | Drillisch-Aufsichtsrat | Dax-Studie

Tops der Woche

 

Familienunternehmen: Wie Haniel die 672-köpfige Sippschaft zusammenhält

Schon zwei-, drei- und erst recht vierköpfige Familien können zu, sagen wir, komplexen Situationen führen. Wie stärkt man da unter 672 Verwandten das Zusammengehörigkeitsgefühl und beugt Konflikten vor? Die traditionsreiche Duisburger Industrie-Holding Haniel (u.a. ELG, Takkt, Ceconomy) macht es vor: Sämtliche Gesellschafter – allesamt Nachfahren des 1779 geborenen Gründers Franz Haniel – werden über [...] Weiterlesen

LinkedInTwitterFacebook


Daimler & Mitbestimmung: Mehr Agilität, weniger Teamgeist?

Dieter Zetsche wandelt auf den Spuren von Siemens-Chef Joe Kaeser: Wie der Daimler-Vorstandschef diese Woche bekanntgab, will er den Autokonzern zu einer Holding mit weitgehend selbstständigen Geschäftsbereichen machen. Das ist nachvollziehbar, denn in schnelllebigen Zeiten müssen Unternehmen agiler werden. Und hohe Hürden scheint es nicht mehr zu geben; lautstarke Kritik von Betriebsräten war jedenfalls [...] Weiterlesen

LinkedInTwitterFacebook


 

 

 

Brainloop

 

 

Flops der Woche

 

Airbus-Chef Enders: Wo das wahre Compliance-Problem liegt
So oder so ähnlich dürfte es manchem Unternehmenslenker gehen: „Wir haben immer wieder interne und auch externe Prüfungen veranlasst und auch Prozesse verbessert“, sagte Airbus-Vorstandschef Thomas Enders in einem aktuellen Interview. „Und dennoch mussten wir feststellen, dass offenbar Regelverstöße möglich waren.“ Das zeigt erneut: Die Vorstellung, man könne Compliance-Risiken durch optimierte Prozesse und Kontrollsysteme [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook


Staatsunternehmen: Wie wär’s erstmal mit Privatisierung light?
Die Debatte über Privatisierungen hat wieder Fahrt aufgenommen. Das liegt vor allem an den Staatsbeteiligungen VW und Airbus, die nach Ansicht von Kritikern von ihren Miteigentümern profitieren – durch unangebrachte Nachsicht im Dieselgate-Skandal und beste Kontakte ins Wirtschaftsministerium, wo auch über Fördermaßnahmen entschieden wird. Zudem drängt die FDP als möglicher künftiger Bundes-Koalitionär auf Anteilsverkäufe. „In [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook


 

 

 

 

Szene-News

 

 

Aus den Gremien: United Internet übernimmt Drillisch-Aufsichtsrat
Kurt Dobitsch, Michael Scheeren und Ex-Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke sind in den sechsköpfigen Aufsichtsrat des Telekommunikationsanbieters Drillisch eingezogen. Das Amtsgericht Hanau bestellte das Trio Mitte Oktober, nachdem das Unternehmen die Übernahme der United-Internet-Tochter 1&1 Telecommunications abgeschlossen hatte. Im Gegenzug hatte United Internet (UI) Drillisch-Aktien erhalten, wodurch der Anteil an Drillisch auf über 73 Prozent gestiegen [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


Nemat & Kugel: Ein leidenschaftliches Plädoyer für Diversity
Zwei deutsche Top-Managerinnen haben im Doppelinterview mit dem Spiegel davor gewarnt, das Thema Diversity auf die Frauenquote zu reduzieren. Um innovativer zu werden, komme es auf „Vielfalt in vier Bereichen“ an, sagte Telekom-Vorstandsmitglied Claudia Nemat: die Herkunft, die Unterschiedlichkeit der Lebensläufe, die fachliche Ausrichtung und das Geschlecht. „In Deutschland wird Diversität bislang nur über [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


Studie: Nur jeder fünfte Aufsichtsrat stammt aus dem Ausland
Eine aktuelle Analyse von EY zeigt: Während die Dax-30-Unternehmen einen immer größeren Anteil ihres Umsatzes jenseits deutscher Grenzen erzielen, bleibt der Anteil der Ausländer in den Vorständen und Aufsichtsräten überschaubar. Bei den Vorständen ist es im Durchschnitt ein Drittel, wobei FMC und Adidas mit je 71 Prozent die höchsten Quoten melden. Was die Aufsichtsräte [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


 

DART

 

 

Aus den Medien

 

 

Millionengarantie für Chef von Air Berlin
Mit dem Versprechen eines garantierten Millionengehalts lockte Air Berlin Ex-Lufthansa-Manager Thomas Winkelmann auf den Chefsessel. Angesichts der Insolvenz der Airline greifen Politiker die Zusage nun an. Denn eine Transfergesellschaft für die von Arbeitslosigkeit bedrohten Mitarbeiter ist keineswegs sicher. Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern droht der Verlust ihres Jobs, seit die Berliner Airline in die Insolvenz gerutscht ist. [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


Der schrecklich zerstrittene Porsche-Clan
Die Dieselabgasaffäre, die im September 2015 losbrach, hat den VW-Konzern schwer erschüttert. Noch immer lastet der Skandal schwer auf der Marke – sogar im Heimatmarkt Deutschland. Bis Ende September hatte Europas größter Autobauer eine knappe Million Autos in Deutschland verkauft, fast zwei Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Brüche, die der Skandal im VW-Riesenreich hervorgerufen hat, sind [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


Vorstands-Umbau ist erneut geplatzt
Güterbahn-Chef Jürgen Wilder wird nicht zum Logistik-Vorstand der Deutschen Bahn befördert. Laut Medienberichten ist die Sitzung des Aufsichtsrats erneut geplatzt. Auch weitere Personalien bleiben damit offen. Das Ringen bei der Deutschen Bahn um die Besetzung von drei zentralen Vorstandsposten nimmt kein Ende. „Die Sitzung zur Berufung der Vorstände an diesem Donnerstag wird abgesagt“, sagte [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


16% of Corporate Board Members Say Racial and Gender Diversity Has No Benefit ‘At All’
Corporate directors, it seems, are a tough sell. Despite research that shows the positive effects of greater board diversity--companies with it are more likely to have strong financial performance and fewer instances of bribery, corruption, shareholder battles, and fraud--some directors remain unconvinced about the value diversity brings to a company overall. A new PwC [...] Weiterlesen
LinkedInTwitterFacebook

 


 

 Tweet der Woche

 

„Wie setzt du denn die Kommata?“

„Nach Gefühl.“

„Das sind aber zu viele.“

„Ich hab‘ eben viel Gefühl.“

@silent_write

 

 

Zusammengestellt für Sie von:

DCGI

 

 

Impressum:
Deutsches Corporate Governance Institut (DCGI) UG (haftungsbeschränkt)
Prinz-Georg-Straße 91, 40479 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 4497 01 | Fax: +49 (0)211 4497 101

Handelsregister: AG Düsseldorf, HRB 75555
Geschäftsführung: Diana Steinbrück, Katrin Danielzik

boardnews@dcgi.org | dcgi.org

Sie möchten Ihren Emailempfang bearbeiten?
Einstellungen bearbeiten | DCGIBoardNews abbestellen